1. Carl Lippold, ∗ 1871 in Berlin, † nach 1940
    in Pobershau von 1901-1910, später in Großwaltersdorf
  2. Hans Heinemann, ∗ 1880 in Dresden, † 1962
    in Pobershau von 1910-1916, vorher in Leipzig, später in Dresden-Löbtau
  3. Bruno Herold, ∗ 1888 in Freiberg, † 1924 in Marienberg
    in Pobershau von 1916-1924, vorher in Rabenstein, musste sich in der Inflationszeit sein Brot als Angestellter der Sparkasse verdienen, starb 1924 nach einem Fahrradunfall
  4. Gotthold Tzschucke, ∗ 1898, † 1968
    in Pobershau von 1924-1933, später Pfarrer in Netzschkau
  5. Hans Kircheis, ∗ 1908 in Schneeberg, † 1981 in Dresden
    in Pobershau von 1933-1945, Gründer des Posaunenchores, Mann der "Bekennenden Kirche", später Pfarrer in Schneeberg, Superintendent in Marienberg, Rektor des Diakonissenhauses Dresden
  6. Karl Wohlgemuth, ∗ 1913 in Limbach, † 2000 in Zimmern ob Rottweil
    in Pobershau von 1945-1950, später Pfarrer in Olbernhau und Plauen, dann Superintendent von Plauen.
  7. Herbert Mewes, ∗ 1915 in Chemnitz, † 1992 in Chemnitz
    in Pobershau von 1951-1983, Entwickler vieler bewährter Strukturen in der Gemeindearbeit, Vorbild in seiner Treue und Stetigkeit, viele Jahre stellvertretender Superintendent des Kirchenbezirkes Marienberg
  8. Frank Seifert, ∗ 1951 in Radebeul
    in Pobershau von 1984-1994, einige Jahre zugleich Jugendpfarrer, unter ihm viele Baumaßnahmen an der Kirche
  9. Michael Harzer, ∗ 1967 in Marienberg
    in Pobershau von 1996-2002
  10. Reinhold Nürnberger,
    in Pobershau von 2004-2012
  11. Christoph Gaida,
    in Pobershau von 2013-2014 als Vikar
  12. Burkhard Wagner
    in Pobershau seit 2015

In der Sakristei hängen die Bilder der Pfarrer, die bisher an der Pobershauer Kirche tätig waren.