Ein neues Kirchenjahr beginnt und das wollen in beiden Orten mit Familiengottesdiensten feiern. Das heißt, dass Groß und Klein gemeinsam beisammen sind. Wir haben immer wieder Grund zum Danken und Loben und dürfen mit unseren Bitten zu Gott kommen.

Besondere Gäste erwarten wir auch: in Pobershau wird ein Mönch vorbei schauen und
                                                           in Kühnhaide hat sich - und das ist jetzt kein Schreibfehler -  eine Schnecke angekündigt.

Wir dürfen also gespannt sein :)

Wir wollen uns von den besonderen Umständen (Abstand und FFP2-Maskenpflich) und Regeln (3G) nicht abhalten lassen. Auch wenn es keinem gefällt, ist dies besser, als wenn wir gar keine Gottesdienste mehr feiern dürften.

Bringen Sie also bitte den Nachweis für Geimpft oder Genesen mit oder einen aktuellen Test (24h). Vielen Dank für Ihr Verständnis.